Zahnersatz

Der Begriff "Zahnersatz" oder Prothetik beinhaltet alle Maßnahmen zur Wiederherstellung großer Zahndefekte und dem Verlust eines Zahnes oder mehrerer Zähne bis hin zur Zahnlosigkeit. Mit Hilfe von Zahnersatz kann der Zahnarzt auch nach Zahnverlust die natürliche Schönheit der Zähne und ihre Funktion erhalten oder wiederherstellen. Ein gut sitzender und funktionsfähiger Ersatz trägt für jeden Patienten maßgeblich zur Zufriedenheit und zum persönlichen Wohlbefinden bei. Hierfür stehen heute viele verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, die abhängig von der jeweiligen individuellen Situation zum Einsatz kommen. Unsere Zahnärzte beraten Sie gern und planen mit Ihnen zusammen, welche die beste Lösung für Sie ist.

Wenn Sie Fragen haben rufen Sie uns doch einfach an: 0618121472. Sie können uns auch eine email über unser Kontaktformular zukommen lassen.

Dr. Michaela Lorenz
Zahnarzt / Zahnärztin in Hanau

Vanessa Szymanski
Zahnarzt / Zahnärztin in Hanau
Tätigkeitsschwerpunkt Kinder- und Jugendzahnheilkunde

Wann ist eine Krone oder Brücke nötig?

Krone ZahnarztDie Überkronung eines oder mehrerer Zähne ist dann notwendig, wenn ein großer Zahnsubstanzverlust (durch Karies oder Trauma) vorausgegangen ist und der Zahn nicht mehr mit einer Kompositfüllung ausreichend versorgt werden kann. Auch wurzelbehandelte Zähne sollten aufgrund einer erhöhten Frakturgefahr mit einer Krone stabilisiert werden, um den Zahn zu erhalten.

Mehr…

Brücken dienen zum Ersatz von einem oder mehreren Zähnen. Wichtige Voraussetzung hierfür sind gesunde und stabile Nachbarzähne/Pfeilerzähne. Mithilfe einer Brücke können wir nicht nur Ihre Kaufähigkeit wiederherstellen, sondern gleichzeitig auch Ästhetik und Sprachfunktion.

Der Wert von Kronen und Brücken liegt vor allem in der hervorragenden Akzeptanz dieser Versorgung durch den Patienten. Man kann effizient kauen, da die Feinsteuerung des Kausystems erhalten bleibt und der Zahnarzt die Kauflächen exakt und dauerhaft wieder aufbauen kann.

Die Planung einer Krone/Brücke beginnt mit dem Heil- und Kostenplan für Ihre Krankenkasse. Ist dieser genehmigt kann man mit der Behandlung beginnen, die sich in der Regel auf 2 Termine verteilt. Am ersten Termin wird der Zahnarzt den Zahn beschleifen, verschiedene Abdrücke machen und am Ende ein Provisorium erstellen zum Schutz des beschliffenen Zahnes. Am zweiten Termin ist die Krone/Brücke fertig und kann fest einzementiert werden.

Fotoquelle: © ras-Slava/Fotolia

Weniger…